Shopping cart is empty
 
English Polski Spanish 
Search For a Manual
 

(e.g. AA-V20EG JVC, ZX-7 Sony )
PayPal 1000+ rating Secure, Encrypted Checkout.
 
Who's Online
There currently are 743 guests online.
Categories
Information
Featured Product
Home >> HAMEG >> HM1008 Owner's Manual
 
 0 item(s) in your cart 

HAMEG HM1008
Owner's Manual


Tweet about this product and get $1.00 of store credit for instant use!
  • Download
  • PDF Format
  • Complete manual
  • Language: English, German, French, Spanish
Price: $4.99

Description of HAMEG HM1008 Owner's Manual

Complete owner's manual in digital format. The manual will be available for download as PDF file after You purchase it.

Owner's Manual ( sometimes referred to as User's Guide or User's Manual ) contains information on how to use Your device. After placing order we'll send You download instructions on Your email address.

The manual is available in languages: English, German, French, Spanish

Not yet ready
You must purchase it first

Customer Reviews
There are currently no product reviews.
Other Reviews
 NN-C777 PANASONIC Owner's Manual by Diane Schmitz;
excellent value & price! Includes everything you need to know about the NN-C777! I would buy this again.
 SEA-33 JVC Owner's Manual by paul schroons;
Very satisfied! I was searching for several days, but nope; till I discovered your webside and there it was at a very reasonable price. Keep up the good work! Paul Flanders
 DXC-327PL SONY Owner's Manual by Patrice RUBY;
Generally speaking good copy; a few pages too hard contrast... Good service and communication.
 VSXD701S PIONEER Owner's Manual by Brad Copeland;
I purchased the unit from a private party and the original owners manual was not available. Having the ability to download it was extremely helpful and clarified operating the equipment immensely. This is a complicated unit and without the manual I would not have been able to maximize it's potential. Thank you.
 TK-361 KENWOOD Owner's Manual by Anthony Barnes Smith;
Being a user of older radios of many kinds, preferring them over more modern rigs, this manual was invaluable in the programming of my two. I now know for certain what the assorted buttons functions are, and am very grateful to have found this excellent site. Many thanks for your assistance, Tony.

Text excerpt from page 45 (click to view)
Bedienelemente und Readout
32.5 XY Im XY-Betrieb werden die Ablenkkoeffizienten der Kanäle entsprechend der Kanalfunktion angezeigt: âCHX...â anstelle von CH1 und âCHY...â anstelle von CH2. Das heiÃt, dass ein am Kanal 1 anliegendes Signal eine Ablenkung in X-Richtung bewirkt, während mit einem Signal an Kanal 2 eine Ablenkung in Y-Richtung erfolgt. Da keine Yt-Darstellung erfolgt, wird auch kein Zeit-Ablenkkoefï¬zient angezeigt. Daraus resultiert, dass die Triggereinrichtung ebenfalls unwirksam ist und diesbezügliche Informationen nicht im Readout angezeigt werden. Die MAG x10 Funktion ist ebenfalls abgeschaltet. Die â0-Voltâ âSymbole werden in âDreieckâ-Form am rechten Rasterrand und oberhalb der Ablenkkoefï¬zienten angezeigt. Positionsänderungen der Signaldarstellung können in horizontaler Richtung mit dem HORIZONTAL- oder dem POSITION 1-Drehknopf durchgeführt werden. Der POSITION 2-Drehknopf ist für die Positionseinstellung in vertikaler Richtung zuständig. 32.5.1 XY-Analogbetrieb Das an Kanal 1 anliegende Signal kann nicht invertiert werden. Der entsprechende Menüpunkt kommt nach Aufruf des CH1Menüs mit der CH1-Taste nicht vor. Der TIME/DIV-SCALEVAR-Drehknopf ist abgeschaltet. Bandbreite und Phasendifferenz weichen stark von den Werten ab, welche im XY-Digitalbetrieb vorliegen. Entsprechend groÃe Abweichungen der Signaldarstellung sind möglich, wenn von XY-Analog- auf XY-Digitalbetrieb geschaltet wird. 32.5.2 XY-Digitalbetrieb Das Readout zeigt die Abtastrate an, mit der die Analog-/ Digital-Wandler die Momentanwerte der beiden Analogsignale erfassen und digitalisieren. Die richtige Abtastrate hängt von der Frequenz der zu erfassenden Signale ab und muss deshalb mit dem TIME/DIV-SCALE-VAR-Drehknopf einzustellen sein, obwohl die Zeitbasis abgeschaltet ist. Ist die Abtastrate zu hoch, entstehen Lücken in der Darstellung von Lissajous-Figuren. Bei zu niedriger Abtastrate kommt es zu Darstellungen, bei denen das Frequenzverhältnis beider Signale nicht mehr bestimmbar ist. Die Einstellung der geeigneten Abtastrate wird vereinfacht, wenn beide Signale erst im DUAL-Betrieb dargestellt werden und dabei die Abtastrate so eingestellt wird, dass jeder Kanal mindestens eine Signalperiode anzeigt. AnschlieÃend kann auf XY-Digitalbetrieb geschaltet werden. Im Gegensatz zum XY-Analogbetrieb lassen sich beide Kanäle invertieren. 32.6 Bandbreite 20 MHz Voll Mit dem Betätigen dieser Taste wird zwischen voller und auf 20 MHz reduzierter Bandbreite der Messverstärker umgeschaltet. â Voll: In Stellung VOLL liegt die den Betriebsbedingungen ent sprechende Bandbreite vor, die den technischen Daten entnehmbar ist. 20 MHz Liegen Betriebsbedingungen vor, in denen die volle Bandbreite zur Verfügung steht, wird mit Umschalten auf 20 MHz die Messbandbreite auf ca. 20 MHz (â3 dB) reduziert. Damit können noch höherfrequente Signalanteile verringert oder unterdrückt werden (z.B. Rauschen). Das Readout zeigt dann BWL (bandwidth limit = Bandbreitenbegrenzung) an. Sie wirkt sich im Yt-Betrieb auf beide Kanäle aus und es ist unerheblich ob Analog- oder Digital-Betrieb vorliegt. Im XY-Digitalbetrieb verhält es sich wie im Yt-Betrieb. Liegt XY-Analogbetrieb vor, beschränkt sich die Bandbreitenbegrenzung auf Kanal 2.

CH2-Taste
Diese Taste öffnet das CH2-Menü und enthält folgende Menüpunkte, die sich auf den Eingang von Kanal 1 (CH2 ) bzw. die Signaldarstellung des dort anliegenden Signals beziehen: 33.1 AC DC Mit einem Tastendruck wird die Kanal 2 betreffende Signalankopplung (Eingangskopplung) von AC auf DC bzw. DC auf AC umgeschaltet. Die aktuelle Einstellung wird im Readout im Anschluss an den Ablenkkoefï¬zienten mit den Symbolen ~ (Wechselspannung) bzw. = (Gleichspannung) angezeigt. 33.1.1 DC Eingangskopplung Alle Signalanteile (Gleich- und Wechselspannung) gelangen galvanisch gekoppelt, vom Innenanschluss der BNC-Buchse über den Teilerschalter (Ablenkkoefï¬zienten-Einsteller), auf den Messverstärker und es gibt keine untere Grenzfrequenz. Der Teilerschalter ist so ausgelegt, dass der GleichstromEingangswiderstand des Oszilloskops in jeder Stellung 1 M beträgt. Er liegt zwischen dem Innenanschluss der BNC-Buchse und dem Bezugspotentialanschluss der BNC-Buchse (AuÃenanschluss). 33.1.2 AC Eingangskopplung Die Eingangsspannung gelangt vom Innenanschluss der BNCBuchse über einen Kondensator auf den Teilerschalter (Ablenkkoefï¬zienten-Einsteller) und danach auf den Messverstärker. Kondensator und Oszilloskopeingangswiderstand bilden einen Hochpass (Differenzierglied), dessen Grenzfrequenz ca. 2 Hz beträgt. Im Bereich der Grenzfrequenz beeinï¬usst das Differenzierglied die Form bzw. die Amplitude der Messsignaldarstellung. Gleichspannungen bzw. Gleichspannungsanteile von Messsignalen gelangen nicht über den Koppelkondensator. Bei Gleichspannungsänderungen erfolgen â durch Umladen des Kondensators â Positionsverschiebungen. Nach dem der Kondensator auf den neuen Gleichspannungswert geladen wurde, liegt wieder die ursprüngliche Signalposition vor. 33.2 Masse (GND) An Aus Mit jedem Tastendruck wird zwischen ein- und abgeschaltetem Eingang von Kanal 2 umgeschaltet. Bei abgeschaltetem Eingang (GD = ground) wird im Readout das Erde-Symbol hinter dem Ablenkkoefï¬zienten angezeigt, dort wo vorher die Eingangskopplung zu sehen war. Dann ist das am Signaleingang anliegende Signal abgeschaltet und es wird (bei automatischer Triggerung) nur eine in Y-Richtung unabgelenkte Strahllinie dargestellt, die als Referenzlinie für Massepotential (0 Volt) benutzt werden kann. Mit dem Readout wird aber auch ein Symbol angezeigt, mit dem die Referenzposition angezeigt wird. Es beï¬ndet sich ungefähr in Bildschirmmitte. Bezogen auf die zuvor bestimmte 0-VoltPosition, lässt sich die Höhe einer Gleichspannung bestimmen. Dazu muss der Eingang wieder eingeschaltet und mit Gleichspannungskopplung (DC) gemessen werden. 33.3 Invertierung An Aus Mit jedem Betätigen der Funktionstaste, wird zwischen nichtinvertierter und invertierter Darstellung des mit Kanal 3 dargestellten Signals umgeschaltet. Bei Invertierung wird im Readout ein Strich über die Kanalanzeige (CH2) gesetzt und es erfolgt eine um 180° gedrehte Signaldarstellung.
45

â

Ãnderungen vorbehalten

You might also want to buy

$4.99

SX-K700 TECHNICS
Owner's Manual

Complete owner's manual in digital format. The manual will be available for download as PDF file aft…

$4.99

CJ-V51 PIONEER
Service Manual

Complete service manual in digital format (PDF File). Service manuals usually contains circuit diagr…

$4.99

SX-PR602 TECHNICS
Service Manual

Complete service manual in digital format (PDF File). Service manuals usually contains circuit diagr…

$4.99

GRAND PRIX ELECTRONIC 754 BECKER
Service Manual

Complete service manual in digital format (PDF File). Service manuals usually contains circuit diagr…

$4.99

AG7330 PANASONIC
Service Manual

Complete service manual in digital format (PDF File). Service manuals usually contains circuit diagr…

$4.99

SDT-7785 HITACHI
Service Manual

Complete service manual in digital format (PDF File). Service manuals usually contains circuit diagr…

$4.99

EV-S1000E SONY
Owner's Manual

Complete owner's manual in digital format. The manual will be available for download as PDF file aft…

$4.99

GRAND PRIX ELECTRONIC 780 BECKER
Service Manual

Complete service manual in digital format (PDF File). Service manuals usually contains circuit diagr…
>
Parse Time: 0.163 - Number of Queries: 134 - Query Time: 0.035